Körpertherapie, Körperpsychotherapie, Skan

Intuitive Körperarbeit nach Wilhelm Reich

Die Skan-Körpertherapie bzw. Körperpsychotherapie basiert auf der Erkenntnis, dass Erlebnisse und ihre Emotionen – insbesondere seelische Verletzungen und Traumata – im Körper gespeichert sind, selbst wenn wir keine bewussten Erinnerungen mehr daran haben. 

Während unseres Heranwachsens versuchen wir uns zu schützen gegen seelische oder körperliche Grenzüberschreitungen und uns an die soziale Umgebung anzupassen. 

Dazu entwickeln sich mit der Zeit Mechanismen, Verhaltensmuster und Vermeidungsstrategien, die wiederum ihren Niederschlag im Körper finden – wir bilden eine „Panzerung“. 

Solche körperlichen Manifestationen (chronische Kontraktionen in der Muskulatur, im Bindegewebe, in Organen – und im Denken) wirken in unseren Alltag hinein und beeinflussen mehr oder weniger stark unser Leben, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Dies kann sich z.B. äußern in Depression, depressiven Verstimmungen, Angstzuständen, Beziehungsproblemen, geringem Selbstwertgefühl u.v.m.

Wir kommen dann nicht aus uns, aus unseren Mustern, aus unserem „Sumpf“ heraus und wissen nicht, warum. Oft hilft kein Reden und Analysieren mehr. 

Dann sollte man den Körper sprechen lassen

Die Körperarbeit geht zurück auf die Vegetotherapie bzw. Orgontherapie von Wilhelm Reich. 
"Reich stellte fest, daß das, was sich in der Analyse als »Charakter« zeigt, immer ein neurotisches Abwehrsystem ist, in dem sich Defensivangst seit der Kindheit in verschiedenen Entwicklungsschichten verfestigt hat.(Auszug aus der Inhaltsbeschreibung der Charakteranalyse von Wilhelm Reich

In der Skan-Körpertherapie wird u.a. mit Hilfe von Atem-Übungen, Bewegung, Ausdrucks- und Theaterarbeit sowie Elementen der Gestalttherapie daran gearbeitet, dieses Abwehrsystem bewusst zu machen, zu lockern, Ängste zu reduzieren und damit mehr Lebendigkeit und Freiheit zu ermöglichen.

Wegbereiter und Gründer der Skan-Körpertherapie war der amerikanische Psychologe und Körpertherapeut Michael Smith zusammen mit seinem Lehrer Al Baumann. Im deutschsprachigen Raum ist Skan seit den Neunziger Jahren vor allem durch die Arbeit von Loil Neidhöfer und Petra Mathes bekannt geworden.

 

Körpertherapeutische Sitzungen in Berlin

Erfahrungen mit der körperorientierten Psychotherapie